Programm

Konzept und Ablauf

10 Monate, die dein Leben verändern.

Finde deinen Beruf – Wachse im Glauben – Entfalte dein Potenzial

Lebenstraum basiert auf drei Säulen:

beruf-finden-lebenstraum-uffenheim

Berufsfindung

Wir möchten dir dabei helfen, den Beruf zu finden, der dir Spaß macht und der zu deinen Begabungen und Interessen passt. Egal ob du gerade mit der Schule fertig bist oder schon eine Ausbildung bzw. ein Studium absolviert hast oder an deiner momentanen Arbeitsstelle unzufrieden bist.

bibelschule-lebenstraum-uffenheim_01

Bibelschule

In diesem Bereich möchten wir gemeinsam daran arbeiten, dass dein Glaube persönlich, authentisch und stark wird – und vor allem alltagstauglich. Dazu gehören neben Seminaren, praktischen Einheiten und persönlichem Bibelstudium auch stille Tage und eine Pilgerzeit, um Gott besser kennenzulernen.

persoenlichkeitsentwicklung-lebenstraum-uffenheim

Persönlichkeit

Uns ist es wichtig, dir zu helfen, deine individuellen Stärken zu entdecken und zu fördern. Durch ausgebildete Coaches und persönliche Mentoren begleiten wir dich dabei, dein Potential zu entfalten und deinen Charakter weiter zu entwickeln. Außerdem gibt es verschiedene Einheiten und Workshops rund um das Thema.

Wochenablauf

Eine typische Woche bei Lebenstraum sieht so aus:

Orientierungsjahr-Lebenstraum-Uffenheim-Wochenablauf

Jahresplan

In 10 Monaten bei Lebenstraum erlebst du viel – einen kleinen Eindruck vermittelt dir unser Jahresplan 2017/2018. Der neue Jahresplan wird mit dem Start des neuen Jahrgangs hier veröffentlicht.

Was uns besonders macht

und warum du bei Lebenstraum richtig bist.

Bei Lebenstraum ist uns wichtig, dass jeder Einzelne individuell in Persönlichkeit, Beruf und Glaube gefördert wird. Wir arbeiten mit dir zusammen deine Stärken heraus und helfen dir, mit deinen Schwächen gut umzugehen. Die Teilnehmeranzahl liegt bei max. 16 Personen, um diesem Anspruch gerecht zu werden.
Musikalische, künstlerische und kreative Fähigkeiten liegen uns besonders am Herzen. So gibt es jedes Jahr eine Lobpreis-Band aus einigen Teilnehmern, die alle 4-6 Wochen in Gottesdiensten, Jugos oder anderen Veranstaltungen spielt. Außerdem bieten wir Kreativ-Tage und einen Gesangs-Workshop an.

lebenstraum-uffenheim-hanna-stephan-muench

Kontakt

Hast du Fragen zu Lebenstraum? Melde dich einfach bei uns!

Hanna und Stephan Münch

Tel: 09842 – 3423070

E-Mail: mail@dein-lebenstraum.com

Infopaket anfordern

Gerne schicken wir dir weitere Informationen unverbindlich per E-Mail zu. Oder du hinterlässt uns deine Telefonnummer – dann rufen wir dich gerne an und stellen dir unser Projekt persönlich vor.

Ich bin einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage übertragen und gespeichert werden. Nähere Informationen stehen in unserer Datenschutzerklärung*.

Das sagen unsere Teilnehmer/innen:

  • lebenstraum-teilnehmer-statement-johannes

    "Lebenstraum war eine richtige Premiumzeit für mich, in der ich viel über mich selber, über Gott und auch im Zwischenmenschlichen gelernt habe. Man stellt sich den Herausforderungen, kann sich ausprobieren. Außerdem kommt die Action nicht zu kurz … "

    Johannes Wilke
    34549 Edertal
    Elektroniker für Automatisierungstechnik
  • lebenstraum-teilnehmer-statement-freya

    "Ich kann Lebenstraum jedem empfehlen, der noch keine klaren Zukunftspläne hat. Ich habe durch die Praktika meinen jetzigen Berufswunsch kennen gelernt: Kinder- und Jugendpastorin."

    Freya Knapmeyer
    Marburg
    Studentin (B.A. Evangelische Theologie an der EH TABOR)
  • lebenstraum-teilnehmer-statement-jeffrey

    "Ich schätze Lebenstraum, weil es wie eine Familie ist. Die Leute akzeptieren einen, und lieben einen, wie man ist. Wenn man sich nach dem Jahr wieder trifft, fühlt es sich an, als würde man nach Hause kommen."

    Jeffrey Maier
    Heilbronn
    Student (Software Engineering)
  • lebenstraum-teilnehmer-statement-alexandra

    "Ich würde Lebenstraum jedem jungen Christen empfehlen, weil dort supergut theologische Impulse und praktisches Leben verknüpft werden. In dem Jahr habe ich gelernt, meine Grenzen wahrzunehmen und nicht immer für alles Verantwortung zu übernehmen."

    Alexandra Bechtel
    Augsburg
    Erzieherin